MVP scheidet aus dem Gemeinderat aus

Julien Ferrat

[Pressemitteilung vom 3. Juni 2019]

Nach dem amtlichen Endergebnis ist die Mannheimer Volkspartei (MVP) mit 0,5% aus dem Gemeinderat ausgeschieden. „Offensichtlich ist es nicht gelungen, den Nerv der Wähler zu treffen. Anstatt den einen Sitz auszubauen, ist es nicht einmal gelungen, das Mandat zu verteidigen. Das war ein schwerer Schlag ins Gesicht“, resümiert Stadtrat Julien Ferrat.

„Es ist weder gelungen ein gutes Stimmzettel-Ergebnis (Erstpräferenz) noch nennenswert Panaschierungen (Zweitpräferenz) zu erzielen. Offensichtlich besteht bei Wahlen keinerlei Nachfrage und keinerlei Interesse hinsichtlich einer ideologiefreien Kommunalpartei, die ganzjährig präsent ist, sich frei von Einflüssen aus Berlin einzig um Mannheim kümmert, und mit nonkonformistischen Aktionen für frischen Wind in der tendenziell als spießig und langweilig geltenden Kommunalpolitik sorgt – auch wenn bei Befragungen regelmäßig das Gegenteil behauptet wird. Scheinbar rauscht auch der Wahlkampf vor Ort an den allermeisten Bürgern völlig vorbei“, erklärt Stadtrat Ferrat.

Weiterlesen: MVP scheidet aus dem Gemeinderat aus

Stadtrat Ferrat führt MVP-Liste an

Julien Ferrat

[Pressemitteilung vom 28. März 2019]

Die Mannheimer Volkspartei (MVP) tritt mit dem Stadtrat Julien Ferrat als Spitzenkandidaten zur Gemeinderatswahl an. Der Wahlvorschlag mit 48 Kandidaten und 326 Unterstützungsunterschriften wurde frist- und formgerecht beim Wahlbüro der Stadt Mannheim eingereicht.

„Wir treten mit einer schillernden Persönlichkeit als Spitzenkandidat an und werden in den kommenden Wochen unser Profil als lokale Oppositionspartei schärfen – beste Voraussetzungen also um ein gutes Wahlergebnis zu erzielen. Das erklärte Ziel lautet Fraktionsstärke“, so Stadtrat Ferrat

Weiterlesen: Stadtrat Ferrat führt MVP-Liste an

Kampagne für einen innovativen Freizeitpark

Stadtrat Julien Ferrat mit dem Plakat der Kampagne für einen innovativen Freizeitpark

[Pressemitteilung vom 11. März 2019]

Die Mannheimer Volkspartei (MVP) startet eine Kampagne für einen innovativen Freizeitpark im Mannheimer Stadtgebiet. Ziel ist ein kommunaler Vergnügungspark nach dem Vorbild von „Liseberg“ im schwedischen Göteborg und „Tivoli“ im dänischen Kopenhagen. Im Fokus steht der finanzielle Nutzen im Hinblick auf die Stadtentwicklung und Tourismusförderung. Mit 500 Plakaten will die MVP die Bürger über ihr Kampagnenziel informieren.

Weiterlesen: Kampagne für einen innovativen Freizeitpark