Kampagne für einen besseren Nahverkehr

Stadtrat Julien Ferrat mit dem Plakat der Kampagne für einen besseren Nahverkehr

[Pressemitteilung vom 19. November 2018]

Die Mannheimer Volkspartei (MVP) startet eine Kampagne für einen besseren öffentlichen Nahverkehr in den Mannheimer Stadtteilen. Hauptanliegen ist eine Verbesserung der Taktzeiten von Bus und Bahn. Mit 500 Plakaten will die MVP die Bürger über ihr Kampagnenziel informieren.

„Die Taktzeiten der Straßenbahn-Linien 1, 2, 3, 4/4A, 5/5A, 6/6A und 7 sind an bestimmten Tagen und zu bestimmten Uhrzeiten unzureichend. In Kirschgartshausen und Alteichwald wurde der Busverkehr fast eingestellt. In Straßenheim und Sandtorf befindet sich nicht einmal eine Bus-Haltestelle“, kritisiert Stadtrat Ferrat.

Zu diesem Themenkomplex hat Stadtrat Ferrat eine Anfrage an die Stadtverwaltung gestellt. Hierbei bemängelt die MVP das mangelnde Engagement der Stadt Mannheim. „Wenn mehr Menschen auf Bus und Bahn umsteigen sollen, muss der öffentliche Personennahverkehr attraktiver werden. Der erste Schritt wäre die Taktzeiten zu verbessern und eine angemessene Anbindung aller Stadtteile an den ÖPNV zu gewährleisten“, so Ferrat.