Grünflächenamt in der Kritik

[Pressemitteilung vom 12. Juli 2018]

Stadtrat Julien Ferrat (MVP) hat sich im Zuge der Debatte um die berufliche Zukunft der Azubis beim Grünflächenamt an die Stadtverwaltung gewandt. Kernkritikpunkt ist die hohe Anzahl an befristeten Arbeitsverträgen beim Fachbereich Grünflächen und Umwelt.

In einer Anfrage an die Stadtverwaltung fragt Stadtrat Ferrat, ob die Stadtverwaltung es als nachhaltig betrachtet, Azubis nach 3-jähriger Ausbildung bereits nach einem Jahr zu entlassen. Ebenso wird gefragt, welche Bemühungen von der Stadtverwaltung unternommen werden, um die Betroffenen in einem anderen Fachbereich oder Eigenbetrieb unterzubringen.

„Es erschließt sich nicht, weshalb die Personalpolitik im Fachbereich Grünflächen und Umwelt oftmals einem Durchlauferhitzer ähnelt. Wahlweise gilt es die Anzahl an Personalstellen zu erhöhen oder die Ausbildungsplätze an den Bedarf anzupassen“, schreibt Ferrat an die Mannheimer Verwaltungsspitze.