Schließung der Musik Insel in der Kritik

[Pressemitteilung vom 23. Juli 2018]

Stadtrat Julien Ferrat (MVP) hat sich im Zuge der Debatte um die Schließung der Musik Insel an die Stadtverwaltung gewandt. Kernkritikpunkt ist die ersatzlose Schließung der Immobilie durch die Stadt Mannheim als sogenannte „UNESCO City of Music“.

In einer Anfrage an die Stadtverwaltung fragt Stadtrat Ferrat, warum die Stadt Mannheim als Eigentümer der Immobilie die Musik Insel über Jahrzehnte verkommen lassen hat. Ebenso wird gefragt, warum die Stadtverwaltung nach Problemen mit dem Pächter keine direkte Vermietung an die Künstler in Erwägung gezogen hat.

„Die Stadtverwaltung hat als Eigentümer der Immobilie die letzten Jahrzehnte praktisch nichts getan, um diese instand zu halten. Dass die Stadt Mannheim keinerlei Bemühungen unternommen hat, um die Musik Insel in irgendeiner Form zu retten, zeigt einmal mehr, dass der Titel UNESCO City of Music mehr Schein als Sein ist“, schreibt Ferrat an die Mannheimer Verwaltungsspitze.